Loading...
Home » Für wen wir arbeiten
Für wen wir arbeiten2018-11-26T11:14:25+00:00

Vielleicht irritiert Dich die Breite unserer Kundenbasis. Kann man gleichzeitig für MedTech- und Industrieunternehmen, Online-Händler, Krankenkassen, Banken, Kunstmessen, Hautpflegehersteller und Museen arbeiten? Für internationale Grossunternehmen und Technologie-Start-ups?

Ja, man kann. Wir sind überzeugt, dass das sogar eine unserer Stärken ist. Denn der frische Blick auf eine Branche öffnet die Augen für neue Wege. Und plötzlich sehen Du und Deine Organisation das Geschäft aus der Sicht des Kunden.

Aktuelle Projekte:

Mobile Banking für internationale Grossbank
Wie lässt sich die Nutzung für mobile Bankanwendungen steigern? Wie soll Mobile Banking im Vergleich zu E-Banking und zu mobilen Lösungen von Wettbewerbern positioniert werden, um bei Kunden höhere Nutzungsraten zu erzielen und mehr Kunden zu erreichen?
Führende Versicherung
Mit welchen differenzierenden Mehrwert-Innovationen kann sich eine Versicherung im Bereich Vorsorge und Automobil von der Konkurrenz abheben und neue Kunden gewinnen? Welche Ansatzpunkte gibt es, um die Interaktionen zwischen Versicherung und Kunden relevanter zu gestalten?
Weltweit führender Lebensmittelkonzern
Welche Innovationsprojekte haben aus Kundensicht die höchsten Erfolgschancen und führen zu Wachstum? Wo sollten kategorieübergreifende Innovationskonzepte ansetzen? Wie können Bedenken und Sorgen von Konsumenten adressiert werden?
Internationales MedTec-Unternehmen
Welche Wachstumsfelder gibt es für medizinische Testgeräte in Arztpraxen? Welche Funktionalitäten bei IT-Systemen sind nötig, um die Pain Points von Ärzten und Nurses bei der Durchführung von diagnostischen Tests besser zu adressieren?
Weltweit führende Kunstmesse
In welche Richtung soll sich die Digitalstrategie weiterentwickeln, um Interaktionen mit Kunstsammlern über das ganze Jahr hinweg zu fördern? Wie kann man neue Technologien wie Blockchain oder Virtual Reality zum Nutzen von Sammlern und Galerien einsetzen?
Premium Küchengerätehersteller
Welche Innovationsprojekte auf der Roadmap werden aus Kundensicht erfolgreich sein und zu Umsatzwachstum führen? Wie gilt es, diese zu positionieren? Welche haben wenig Erfolgschancen und sollten zurückgestellt werden?

Von Alcan bis UBS – Unsere Kunden:

Einige abgeschlossene Projekte:

  • Internationales Museum: Wie sieht ein kundenfokussiertes Museumskonzept aus, das möglichst viele Besucher anspricht (Positionierung, räumliche Gestaltung, Angebotskonzept, Kommunikation, HR-Training)? Wie sollten der Markt und die Zielgruppen definiert werden? (durchgeführt vor der Eröffnung 2016)
  • Medtec-Unternehmen: Wie lassen sich neue Märkte für ein innovatives Insulin-Abgabesystem erobern? Was sind die Bedürfnisse und Probleme von Diabetes-1 Patienten im Alltag? Sollen länderspezifische Vermarktungsschwerpunkte in den Märkten verfolgt werden?
  • Konsumgüterhersteller:Welche Innovationen für E-Zigaretten versprechen Erfolg im Markt? Was sind in verschiedenen Ländern die Beweggründe, Pain Points sowie Barrieren für das Rauchen von E-Zigaretten? Wo soll R&D mit der Suche nach innovativen Lösungen ansetzen? Welche Start-ups lösen relevante Kunden-Pains?
  • Medtec-Unternehmen: Was ist der Wert einer Automatisierung des Datenverkehrs im Praxis- und Laborumfeld? In welche Richtung sind Software-Lösungen zu entwickeln, um den Praxisalltag von Ärzten/innen und Krankenpfleger/innen zu vereinfachen?
  • Robotik-Unternehmen: Was sind vielversprechende Marktsegmente für einen neu entwickelten Roboterarm? Mit welcher Value Proposition und Sales Story kann man die jeweiligen Segmente überzeugen? Wie gelingt die Markteinführung?
  • Medtec-Unternehmen: Wie kann sich ein Start-up mit Produkten für Blasenentzündungen positionieren? Wie gestaltet man die Kommunikation bei diesem sensitiven Thema? Welche Rolle soll die Verpackung spielen?
  • Automobilhersteller: Wie sehen innovative Konzepte für Autositze basierend auf Kunden-Insights von Fahrern und Beifahrern aus? Welche Anforderungen haben Kunden an verschiedene Nutzungssituationen wie beispielsweise «Sachen transportieren» oder «mit der Aussenwelt in Verbindung bleiben»?
  • Telekommunikationsanbieter: Mit welchen neuen Angeboten und Argumenten lassen sich Geschäftskunden überzeugen, neben Hardware auch Service-Leistungen zu beziehen? Was sind entwicklungsrelevante Nutzertypen von mobilen Geräten im Arbeitsumfeld?
  • Medtec-Unternehmen: Wie können innovative Business-Modelle für ein globales Medtech-Unternehmen aussehen, die Krankenversicherungen und anderen Kostenträgern im europäischen Gesundheitswesen mehr Wert bieten?
  • Modehändler: Wer sind die Zielgruppen, wie kann man diese klar definieren und darauf basierend das Sortiment positionieren? Welche Informationen braucht eine Agentur, um für Marketing- und Kommunikationsaktivitäten optimal gebrieft zu werden?
  • Start-up für Hochleistungs-Kuvertiersysteme: Coachen des Entwicklungs- und Verkaufsteams zur Erarbeitung einer Markteinführungsargumentation und Weiterentwicklung der Systemlösung
  • Führendes Unternehmen in der Herstellung und im Vertrieb von Haushalts- und Küchengeräten: Positionierungsstrategie für den Einzelhandel in Deutschland basierend auf Kundenbedürfnissen. Klare Stossrichtungen und Priorisierung für die Innovationspipeline
  • Marktführender europäischer Distributor von elektronischen Komponenten: Beschleunigung der E-Commerce Strategie. Differenzieren der Value Proposition aufgrund von outside-in generierten Kundenmotiven für europäische Schlüsselmärkte
  • Globaler Händler von Befestigungslösungen (Schrauben): Entwicklung kundenorientierter Konzepte und Ideen für technische Dienstleistungen
  • Gesundheitsmanagement Dienstleister: Erkennen kritischer Situationen und angewendeter Schutzmechanismen von ehemaligen Suchtkranken für die Entwicklung einer Mobile Health App in Kooperation mit der ETH Zürich
  • Hörgerätehersteller: Priorisierung der Innovations-Pipeline und Entwurf einer patientenorientierten Kommunikationsstrategie
  • Loyalty Programm Provider: Entwickeln einer 2.0 Kundenbindungs-Strategie auf Basis von Pain Points von Endkunden und Partnern
  • Globaler OEM-Hersteller für thermische Kraftwerke: Erarbeitung einer kundenfokussierten Innovationsstrategie mit Servicekonzepten für Europa, Asien und Amerika
  • Globaler Konsumgüterhersteller: Erarbeiten einer kundenzentrierten Markenbotschaft für den indischen Markt
  • Marktführende Schweizer Messeorganisation: Konzeption eines innovativen Veranstaltungskonzepts für vermögende Bankkunden
  • Globales Agrochemie-Unternehmen: Erarbeitung einer Innovationsstrategie, um chinesische und indische Bauern vom Mehrwert moderner Agroprodukte zu überzeugen
  • Europäischer Anbieter von Elastomer & Kunststoffkomponenten: Beschleunigung von Verkaufsprojekten mit Hilfe eines proaktiven Value-Selling-Ansatzes
  • Schweizer Privatbank: Repositionierung der Bank inkl. Erarbeitung einer überzeugenden Value Proposition und eines innovativen Serviceangebots
  • Finanzunternehmen: Erstellen eines Beratungs- und Betreuungskonzepts für vermögende Pensionäre
  • Mikrofinanz in Indien: Entwurf einer Kundenbindungsstrategie und innovativer Angebote für Kerndienstleistungen
  • Anbieter für Plasma-Beschichtungslösungen: Implementierung eines Value-Selling-Ansatzes für das globale Key Account Management sowie den regionalen Verkauf in Europa, den USA und Asien
  • TV-Unternehmen: Priorisieren und Vertiefen von über 100 Innovationsideen basierend auf Endkundenerwartungen
  • Globales Agrochemie-Unternehmen: Ideenkonzepte für indische Bauern, die sich am unteren Ende der Wohlstandspyramide befinden
  • Gebäude-Management: Aufdecken von Kunden-Insights und Entwicklung einer kundenorientierten Innovationsstrategie für neue Produkte
  • Schweizer Möbelhändler: Repositionierung der Marken- und Servicestrategie, um sich von Wettbewerbern abzuheben

The advice Vendbridge gave for our B2B sales strategy has changed the game.
Resulting in a better learning curve and most important more closed deals.
I would highly recommend hiring Vendbridge to work on sales acceleration.

Jim Hershkowitz, Co-founder Immodating

Your professionalism and commitment impressed me. My objective has been achieved.
Changing the mindset from: «What new business model can we develop?» to
«What are the opportunities for us, given our customer's true needs?»

Antonio, Head of Global Market Access

I thought I knew my clients, but what I discovered from your project
gave me a whole new perspective on how our clients think.

Paul, New Business Model Developer

When I committed the money for this project, I expected
one new insight. Now I got at least 8. It was worth every pound.

Laura, Head of Market Access UK

With Vendbridge we did an amazing project. They helped us open up our eyes
and have a different perspective that brought real good value to us.

TV Provider, Head of Innovation

Every time I visited India in the last 4 years, more questions occurred.
With this approach, I discovered solutions to answers.
I am now prepared to go ahead full steam with these ideas.

Lindt & Sprüngli of Switzerland, Area manager India

In the context of the project focusing on TV Widgets,
I was truly impressed by the power of your method,
the practicability of your tools and the inspiration that came from it.

Digital TV, Head of Innovation

Vendbridge’s advise was really amazing. The tools they recommended, like the pain
sheet, revealed totally new insights from our clients, which we can use to demonstrate
our value. I am sure this will instantly improve our sales results.

Technology Startup, CEO

You Vendbridge guys really inspired our relationship managers.

Global Retail Bank, Business Unit Head Asset Management