Event-Details

Wir wurden zu einem Londoner Meetup eingeladen, um die Findings aus unserem öffentlichen Jobs-to-be-done-Projekt vorzustellen, das sich mit der Arbeitssituation und dem damit verbunden Befinden der Home Office-Worker während dem Lockdown auseinandergesetzt hat.

Es war ein spezielles, erstmaliges globales Online-Pandemie-Meetup von JTBD London. COVID-19 gab uns die Möglichkeit, über unsere geografischen Grenzen hinauszugehen. Hintergrund zu unserer Präsentation:

*Home? Büro? Arbeit! Eine quantitative Jobs-to-be-done Perspektive*
In Zusammenarbeit mit der Jobs-to-be-done-Community hat Vendbridge ein öffentliches Jobs-to-be-done-Projekt geleitet, in dem untersucht wurde, wie Büroangestellte ihren buchstäblichen Job unter den neuen Bedingungen aufgrund der COVID-19-Einschränkungen erledigen. In dem Vortrag präsentierte Yann quantitativ validierte Erkenntnisse und einige Schlussfolgerungen darüber, was diese für die Zukunft der Arbeit im nächsten Normalzustand bedeuten könnten.

Schauen Sie den Event jetzt